slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8

Marius Laska gewinnt Förderpreis für seine Masterarbeit

Marius Laska hat den Förderpreis des Runden Tisch GIS e.V. für seine Masterarbeit „Continuous Learning for Indoor Localization using Crowdsourced Data“ gewonnen.

Der Runde Tisch GIS e.V. zeichnet jedes Jahr jeweils eine herausragende Dissertation und Masterarbeit im Bereich der Geoinformatik aus. Eine Expertenjury bewertete dazu die aus dem gesamten D-A-CH-Raum eingereichten Arbeiten zunächst vor. Die bestbewertesten Arbeiten wurden im Rahmen der Münchner GI-Runde am 5. Mai 2020 an der TU München einem breiten Fachpublikum im Rahmen eines Webinars vorgestellt. Auf Grundlage der Jurybewertung und Publikumsstimmen wurde schließlich die Gewinnerarbeit gekürt.

In seiner Arbeit untersucht Herr Laska inwiefern maschinelles Lernen verwendet werden kann, um kontinuierlich Indoor-Positionierungsmodelle auf Grundlage des WLAN-Fingerprintings mit Hilfe aktueller Crowdsourcingdaten zu trainieren.

Nähere Informationen zur Masterarbeit finden Sie hier.